EXIT Das Buch: Die Frau im Nebel


Rezension

Vorweg müssen wir zugeben, dass wir große Fans der EXIT Games und der EXIT Puzzles sind und aus diesem Grund natürlich mit viel Spannung auf das EXIT Buch „Die Frau im Nebel“ gewartet haben – unser erstes EXIT Rätselbuch und das erste EXIT Buch, welches als Graphic Novel gestaltet ist. Illustriert von Hanna Wenzel zeugen die atmosphärischen Illustrationen von Detail- und Einfallsreichtum.

© Kosmos Verlag

„Die Frau im Nebel“ wurde vom Erfolgsautoren-Duo Inka und Markus Brand geschrieben, deren Name in der Welt der Spiele- und Rätselfans bereits seit einigen Jahren ein Garant für spannende Unterhaltung und einfallsreiche Rätsel ist. Als besonderes Highlight schickte uns der Kosmos Verlag „Die Frau im Nebel“ direkt zu – in Ketten gelegt, mit einem Vorhängeschloss gesichert und einem geheimnisvollen Brief anbei. So galt es bereits, detektivisches Gespür walten zu lassen, bevor ein Blick ins Buch möglich war, was die Vorfreude zusätzlich steigerte. In „Die Frau im Nebel“ versuchen die drei Freunde Eli, Tina und Yannik herauszufinden, wer oder was in dem einsamen, viktorianischen Haus am See, welches seit einhundert Jahren von niemandem mehr betreten worden ist, spukt und sein Unwesen treibt. Auch soll in einsamen Nebelnächten eine Frau übers Wasser wandeln, die von zahllosen Geisterjägern bisher jedoch noch nicht dingfest gemacht werden konnte. Damit der Leser dem Geheimnis auf die Schliche kommen kann, heißt es im ersten Schritt, die Decodierstreifen aufzuschneiden, um später die einzelnen Lösungen eingeben zu können. Um die Rätsel zu lösen ist alles erlaubt: Das Buch darf gedreht und gewendet werden, Seite werden herausgetrennt, Figuren ausgeschnitten, es wird geklebt und gefaltet. Die beiliegende Rotfolie lässt Hinweise und am Ende auch manche Lösung erkennen. Insgesamt sind die Rätsel anspruchsvoll, lassen sich mit etwas Ruhe, Routine und Teamarbeit aber dennoch gut lösen. Hinweise sowie Lösungen liegen bei, so dass Hilfestellungen bei Bedarf genutzt werden können, sollte das Lösen einer Aufgabe einmal besonders kniffelig sein. Werden die Kids das Rätsel der Eingangstür knacken und die Villa erforschen können? Wird sich die schwierige Tina doch noch zu einem Teamplayer entwickeln? Und was hat es mit der geheimnisvollen Geisterdame auf sich, die regelmäßig erscheint?

Unser Fazit: „Die Frau im Nebel“ bietet bestes Live-Escape-Feeling für Einsteiger und Fortgeschrittene. Das Lösen der Rätsel ist abwechslungsreich und die Vorgehensweise vielfältig und unterhaltsam. Die gekonnt angefertigten Illustrationen sind ansprechend und die Geschichte als solche spannend und interessant. Auch für Leser, die vorher noch kein EXIT Buch gelesen und bearbeitet haben, ist „Die Frau im Nebel“ als Einsteigerwerk geeignet.

 

EXIT – Das Buch: Die Frau im Nebel
Autoren: Inka und Markus Brand, Jens Baumeister
Kosmos Verlag
Illustrationen: Hanna Wenzel
128 Seiten, Broschur
250 farbige Abbildungen (Graphic Novel)
ISBN: 9783440171653
ab 14 Jahren
16 Euro