Wanderung zur Burg Teck


Der Hohenbol – Herrliche Aussicht bei fast jedem Wetter

Eins der schönsten Ausflugsziele im Landkreis Esslingen ist sicherlich die Burg Teck, die sich zu Fuß unkompliziert mit Kindern erwandern lässt. Der Anstieg ab den Wanderparkplätzen Hörnle oder Bölle, die gut beschildert und leicht zu finden sind, ist steil und knackig. Die meisten Wanderer starten vom Parkplatz Hörnle aus. Der Wanderweg ist circa eineinhalb Kilometer lang und führt über schöne Waldwege mit herrlicher Aussicht. Wer nicht auf dem Hauptweg bleiben möchte, kann auch die kleinen, gut begehbaren Trampelpfade benutzen. Kurz vor dem Haupteingang zur Burg fällt linker Hand ein in die Burgmauer eingelassenes Gitter auf. Dieses bildet den Zugang zu einer Gegenhöhle der auf der anderen Seite des Berghangs gelegenen Sibyllenhöhle. Der Zugang zur Sibyllenhöhle, auch Sibyllenloch genannt, ist ungefähr 50 Meter vom Haupttor der Burg Teck entfernt und über einen kleinen Pfad zu erreichen. Die gut begehbarer Höhle ist durch Kalklösung und Auswaschung im Juragestein entstanden und hat eine Länge von gut 20 Metern. Sie liegt genau unter der Burg.

Zurück im Innenhof von Burg Teck kann gegen eine freiwillige Spende von 50 Cent der Burgturm bestiegen werden. Die Burg selbst ist, anders als beispielsweise die Burg Hohenzollern, nicht zu besichtigen und relativ klein. Alle Anlagen sind jedoch sehr gut gepflegt, die Toiletten sauber. An schönen Tagen ist die Schlange am Burgkiosk  lang und das Burgrestaurant bzw. der Biergarten bis auf den letzten Platz besetzt. Außerhalb der Stoßzeiten ist eine Wanderung wesentlich ruhiger und die Wanderwege sind deutlich weniger frequentiert. Unabhängig von der Jahreszeit lohnt sich ein Ausflug zur Burg Teck immer. Im Frühling ist die Aussicht auf die vielen blühenden Obstbäume ebenso schön, wie im Herbst der Blick über die bunten Wälder. In den Räumlichkeiten der Burg Teck kann auch übernachtet und/oder ein Rittermahl eingenommen werden. Nähere Informationen dazu gibt es hier. Die Burg ist sowohl vom Wanderparkplatz Hörnle als auch vom Wanderparkplatz Bölle aus gut zu Fuß zu erreichen. Beide Wege sind etwa gleichlang. Wer etwas weiter laufen möchte, kann auf dem weiter unten gelegenen Parkplatz Hohenbol oder in den am Fuße der Teck gelegenen Ortschaften Owen, Bissingen oder Brucken parken.

Auf dem Hohenbol mit Burg Teck im Hintergrund

Unser Lieblingsplatz ist übrigens nicht die Burg Teck selbst, sondern der darunter gelegene Berg, der Hohenbol – von der Tochter „Hexentanzplatz“ getauft. Mit wunderbarer Fernsicht, einer kleinen Baumgruppe und wie von einem Riesen zufällig hingeworfenen Steinansammlungen lädt dieser kleinere Berg zum Spazieren, Picknicken und Aussichtgenießen ein. Im angrenzenden Wald können Hütten gebaut und geheimnisvolle Pfade erkundet werden, die in einem Bogen entweder talabwärts oder Richtung Burg Teck führen.