48. Adventssingen in Stuttgart


Eine liebgewordene Tradition ist für uns das Stuttgarter Adventssingen geworden, das in diesem Jahr zum 48. Mal stattfindet. Insgesamt wird es dabei drei Veranstaltungen geben: Eine im Nikolaus-Cusanus-Haus in Stuttgart-Birkach sowie zwei weitere im Mozartsaal der Stuttgarter Liederhalle. Das eineinhalbstündige Programm bietet viel Abwechslung – von Lesungen, Stubenmusik, Chor-Gesang und einem Laienspiel. 

Das Stuttgarter Adventssingen findet jährlich am zweiten Adventswochenende statt und lockt schon seit vielen Jahren Freunde echter Volksmusik über die Ländle-Grenzen hinaus nach Stuttgart. Das musikalische Zentrum der Aufführung ist der Chor der Arbeitsgemeinschaft der Sing-, Tanz- und Spielkreise, der das Adventssingen gemeinsam mit dem Stuttgarter Kreisverband des Bundes der Vertriebenen – Vereinigte Landsmannschaften organisiert, und um dessen Darbietungen weitere vielfältige Besetzungen zum Einsatz kommen. Stubenmusik und Egerländer Bauernmusik gehören ebenso dazu, wie der Auftritt eines Querflöten-Trios und eines Blockflöten-Quartetts. Volks- und Chorlieder werden in einfachen Bearbeitungen dargeboten und teilweise gesanglich vom Publikum begleitet. So ist es immer wieder ein schöner, inniger Moment, wenn der Chor und die vielen Besucher Weihnachtslieder wie beispielsweise “Es ist für uns eine Zeit angekommen”, “Der Heiland ist geboren”, “Stille Nacht” oder “Es ist ein Ros entsprungen” gemeinsam singen. Kennzeichnend für das Stuttgarter Adventssingen ist die ohne verstärkende Effekte durchgeführte Wiedergabe. Über 150 Volkslieder und der Volksmusik nachempfundene Chorlieder aus den deutschsprachigen Ländern und ehemals von Deutschen bewohnten Regionen in Ost- und Südosteuropa wurden in den vergangenen Jahrzehnten aufgearbeitet und beim Adventssingen präsentiert. Zusätzlich zum Gesang sind auch besondere Instrumente kleine Highlights – der Egerländer Dudelsack, Harfen oder Alphörner. Passende Lesungen und eine Laien- bzw. Kinderspielgruppe, die in diesem Jahr die Weihnachtsgeschichte spielt, runden die Palette der Darbietungen ab und begeistern Groß und Klein. Für Kinder ist es sicherlich besonders schön, das Adventssingen im festlich geschmückten Nikolaus-Cusanus-Haus in Stuttgart-Birkach zu erleben. Die liebevolle Adventdekoration und das herzliche Miteinander, alle Besucher erhalten beispielsweise vor Eintritt in den Saal eine Kleinigkeit geschenkt, sind schön und festlich.

Mehr Informationen über das 48. Stuttgarter Adventssingen gibt es hier.

+ Keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen