Kinderfinder rettet Leben


Auf der Norla, eine der größten Landwirtschafts- und Verbrauchermessen in Norddeutschland, wurden wir von Feuerwehrmännern mit speziellen Aufklebern versorgt. Diese sogenannten „Kinderfinder“ sind kleine Helfer, die im Ernstfall Leben retten können.

Der Kinderfinder ist ein leuchtender Aufkleber, der auf eine fluoriszierenden Folie gedruckt und von außen an der Kinderzimmer- oder auch an Schlafzimmertüren angebracht wird. Im Falle eines Wohnungsbrandes sehen Feuerwehrleute trotz erschwerter Sicht in einem verrauchten Treppenhaus oder Obergeschoss, wo sich das Kinderzimmer befindet und sich die Kinder gegebenenfalls während eines Brandes aufhalten. Denn Kinder geraten bei Feuer oft in Panik, verstecken sich in vertrauter Umgebung unter ihrem Bett oder im Kleiderschrank und vergessen, auf sich aufmerksam zu machen. Der Kinderfinder dient also als wichtiger Hinweis, dass sich hinter der gekennzeichneten Tür noch ein Kind befinden könnte.

Am besten bringt man den Kinderfinder gemeinsam mit seinem Kind an und spricht über den Nutzen des Aufklebers. Wichtig: Aufgrund des aufsteigenden Brandrauchs sollte sich der Kinderfinder immer im unteren Drittel der Tür befinden. Entwickelt wurde der hilfreiche Aufkleber übrigens von der Westfälischen Provinzial Versicherung und dem Verband der Feuerwehren in NRW. Man kann den Aufkleber über Amazon oder über die Provinzial bestellen oder ihn über die örtliche Feuerwehr oder Polizei beziehen. Der Aufkleber ersetzt selbstverständlich keine Rauchmelder. Diese sollten in jedem Haushalt in ausreichender Zahl installiert werden, vor allem in den Wohn- und Schlafräumen.

Auf der Website der GDV gibt es neben zahlreichen Tipps auch kostenlose Downloads zum Thema Verhalten im Brandfall mit Kindern. Empfohlen wurde uns auch das für 3 Euro bestellbare Kinderheft Brandschutz mit Oska, das auf der Website der Mission Sicheres Zuhause vorgestellt wird.

+ Keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen