Esslingen: Kanufahren in Klein-Venedig


Ein toller Ausflugstipp für Familien ist eine Bootstour durch die Kanäle von Esslingen, auch Klein-Venedig genannt. Von Mai bis Oktober können verschiedene Touren für Einzelpersonen und Gruppen gebucht werden. 2,5 Stunden paddelten wir durch die schöne Esslinger Altstadt und hinaus auf den breiten Neckar, die Schifffahrtstraße hinauf.

Los ging unsere Tour am Esslinger Stadtpark Maille. Hier konnten wir bequem in unsere Kanus, bzw. genauer gesagt in unseren Kanadier, einsteigen. Nach kurzer Einweisung, und Verteilung der Schwimmwesten für die Kinder, ging die Reise los. Der erste Teil unserer Tour war zugleich der malerischste. Bei bestem Wetter fuhren wir den Roßneckar entlang und bewunderten die Esslinger Altstadt mit ihren sehenswerten Fachwerkhäusern und Brücken aus einer ganz neuen Perspektive. Unter der Agnesbrücke hindurch ging es in Richtung des Stadtteils Esslingen-Mettingen. Kurz hinter dem Lohwasen passierten wir die erste Schleuse. Jetzt hieß es “alle Mann von Bord”. Unser Guide manövrierte das Kanu durch eine kleine Rinne, dann durften wir alle wieder einsteigen. Parallel zu den Weinbergen fuhren wir in herrlicher Abendstimmung in Richtung “großem Neckar”, vorbei an tief hängenden Weiden und begleitet von mehreren Schwänen.

Nun wurde es spannend, denn als wir nach einer guten Stunde den vergleichsweise beschaulichen Roßneckarkanal verließen und in den breiten Neckar einfuhren, war das doch beeindruckend, denn wir fühlten uns auf dem großen Fluss ziemlich klein. Sonst schaut man als Autofahrer entweder von der B10 auf den Neckar herab oder betrachtet diesen als Fußgänger vom sicheren Ufer aus. Aber so mitten auf dem Wasser zu sein, das hatte für uns Landratten schon etwas. Nun paddelten wir gute 1,5 Kilometer den Neckar hinauf bis zu einer großen Schiffsschleuse. Hier hieß es nochmals kurz aussteigen und das Kanu an der Schleuse vorbei tragen. Danach ging es Richtung Esslinger Freibad und in den Hammerkanal hinein. Wir fuhren durch das Wasserhaus und unsere Tour endete am Wehrhaus, das fußläufig zur Innenstadt gelegen ist. Uns hat diese Tour viel Spaß gemacht und vor allem für Kinder ist sie ein kleines Highlight. Ebenfalls sehr empfehlen können wir einen Familienausflug nach Tübingen zum Stocherkahnfahren.

Mehr Infos zu den Esslinger Kanu-Touren gibt es hier. Alle Teilnehmer der Kanutour sollten schwimmen können. Was bei unserer Tour übrigens besonders nett war, war dass beide Kanus nebeneinander als Groß-Kanadier zusammengebunden waren. So konnten wir, die wir eine größere Gruppe waren, alle beisammen sitzen. Bis zu 60 Paddler können gleichzeitig in unterschiedlichen Booten untergebracht werden, pro Boot finden acht bis zehn Personen Platz. Preise: 25 Euro für Erwachsene, 15 Euro für Kinder.

+ Keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen