Die neue Grusel-Hörspielreihe mit Geisterjäger Johnny Sinclair


Rezension

“Ich kann sie sehen! Wirklich sehen! Geister, Dämonen, Gespenster. Sie lauern in dunklen Nischen und Ecken, treiben ihr Unwesen… überall. Doch ich stelle mich ihnen entgegen und mache dem Spuk ein Ende. Ich bin Johnny. Johnny Sinclair. Ich bin Geisterjäger.”

© Folgenreich/Universal Music

Erinnert ihr euch noch an John Sinclair, den berühmten Geisterjäger der 1970er und 1980er Jahre? In Anlehnung an die legendäre Erfolgsserie verfasste die Hamburger Autorin Sabine Städing (Foxgirls, Magnolia Steel, Petronella Apfelmus) für eine etwas jüngere Leserschaft die Romanreihe Johnny Sinclair, die es seit einigen Monaten auch im Hörspiel-Format gibt. Der 12-jährige Johnny Sinclair ist zwar nicht verwandt oder verschwägert mit dem berühmten Namensvetter, jedoch mit diesem im Geiste verbunden und erlebt ähnlich aufregende Abenteuer wie sein großes Vorbild. Sabine Städing ist es gelungen, in ihren Geschichten über den ambitionierten Nachwuchs-Geisterjäger höchste Spannung mit jeder Menge Situationskomik, witzigen Dialogen und Hintergrundwissen über die schottische Lebensart zu vereinen. Ihre Bücher sind im Baumhaus Verlag/Bastei Lübbe erschienen, die Hörspiele werden bei Folgenreich/Universal Music produziert.

© Folgenreich/Universal Music

Die Handlung
Der 12-jährige Johnny Sinclair ist kein gewöhnlicher Junge, denn er wohnt nicht nur in einer schottischen Burg, sondern kann außerdem mit Geistern reden. Seine gleichnamige Geisterjägeragentur „Johnny Sinclair“ besteht aus einem Trio: Johnny Sinclair selbst, seinem rundlichen Assistenten Russell Moore und dem Alchimisten Erasmus von Rothenburg, der zwar nur noch als Geist in seinem Totenschädel lebt, dessen großes Mundwerk jedoch einwandfrei funktioniert. Erasmus ist es auch, der die Geistergeschichten erzählt und niederschreibt. Für die Hörspieladaption konnten die Macher der John Sinclair-Hörspielserie Sebastian Breidbach und Dennis Ehrhardt verpflichtet werden. Die ersten drei Teile der neuen Johnny Sinclair-Reihe (“Johnny Sinclair – Beruf Geisterjäger”) sind bereits in Hörspielform erschienen. Aktuell erschien Teil 4 mit dem Titel “Dicke Luft in der Gruft” als Hörbuch. Und hier wird es richtig spannend, denn Johnnys Schulkameradin Millie Edwards, die mit ihrer Mutter im Gasthaus “Hobgoblin” lebt, fühlt sich von dunklen Mächten verfolgt und bittet Johnny um Hilfe. Doch als er in der Schule auf Millie wartet, bleibt ihr Platz an diesem und sogar dem darauffolgenden Tag leer. So machen sich Johnny und Russell zum Gasthaus auf und erfahren von Millies verdächtig abweisender Mutter, dass Millie anscheinend urplötzlich an einer mysteriösen Krankheit leidet. Seltsame Krallenspuren an Haustür und den Fenstern lassen die Jungs ganz Böses ahnen …

Unser Fazit
Hörspiel-, Grusel- und Krimifans ab 10 Jahren kommen bei Johnny Sinclairs Abenteuern voll auf ihre Kosten. Die Sprecherrollen sind stimmlich angenehm besetzt, Musik und Geräusche stimmungsgetreu integriert. Die Geschichten sind kompakt und spannend, temporeich und interessant. Spannung und Grusel halten sich gekonnt die Waage, so dass sich die jüngeren Hörer ab 10 Jahren auf keinen Fall zu sehr fürchten müssen.
x

 

Johnny Sinclair
“Beruf Geisterjäger Teil 1 bis 3” & “Dicke Luft in der Gruft Teil 4 bis 6”
Audio CD
Von Sebastian Breidbach und Dennis Ehrhardt
Buchvorlage: Sabine Städing
Illustration: Mareikje Vogler
Label: Folgenreich (Universal Music)
Preis ab 6,99 Euro
Ab 10 Jahren

+ Keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen