SaVö-Design: Die besondere Häkelkunst aus dem Ländle


Heute möchten wir Euch die wunderschönen Häkel-Applikationen von SaVö-Design und den kreativen Kopf dahinter vorstellen. Denn Sabine Vöhringer, die mit ihrer Familie in Remseck im Kreis Ludwigsburg lebt, ist nach einem schweren Schicksalsschlag nicht mehr in ihren Job als Industriekauffrau zurückgekehrt, sondern hat ihr Hobby, das Häkeln, erfolgreich zum Beruf gemacht.

Liebe Sabine, Du kreierst wunderschöne Häkelarbeiten und hast Dein eigenes Label SaVö-Design gegründet. Was ist das Besondere an Deinen Häkel-Applikationen?

Ich entwerfe und häkele meine Häkelapplikationen selber, das heißt, ich arbeite nicht nach Anleitungen. Deshalb sind viele meiner Motive „einmalig“. Deshalb wurde ich auch schon öfter gefragt, ob ich nicht Anleitungen schreiben und verkaufen möchte. Aber momentan häkele ich noch zu gerne und habe keine Lust zum Anleitungen schreiben. Wer weiß, vielleicht in ein paar Jahren einmal? Die Häkelblume habe aber auch ich nicht neu erfunden.

Wenn man in Deinen Dawanda-/Etsy-Shop schaut, dann fällt sofort die unglaubliche Vielfalt Deiner Arbeiten auf. Was bietest Du alles an?

Also hauptsächlich verkaufe ich Häkelapplikationen. Man kann sie auf Shirts und Mützen aufnähen und so die Kleidungsstücke zu Unikaten machen. Mit den gleichen Motiven fertige ich dann auch Schlüsselanhänger, Girlanden, Spardosen, Haarspangenhalter, Stiftebecher usw. an Oder ich nähe die Applikationen auf Kindertaschen auf. Dann mache ich noch Häkelperlen in verschiedenen Größen und über 40 Farben. Ein wenig gehäkelte Deko gibt es auch, wie zum Beispiel Bilderrahmen, Kränze, Kürbisse, Windlichter, Eicheln und Ostereier. Da ich auch gerne stricke, mache ich zur Abwechslung noch Stirnbänder aus dicker Wolle.

Gibt es Stücke, die besonders begehrt sind und häufig bestellt werden?

Ja, bei den Applikationen sind eindeutig die Pferde am beliebtesten. Jetzt gerade verkaufe ich viele Pferde, Hufeisen und Buchstaben, die dann auf die Schultüte genäht oder geklebt werden. Ansonsten sind von den Tieren noch Fuchs, Einhorn und Schaf sehr beliebt. Die maritimen Applikationen werden auch gerne genommen und für die Jungs natürlich die verschiedenen Fahrzeuge, wie Feuerwehr, Traktor usw. Ich selber bin besonders stolz auf mein gehäkeltes Motorrad.

Arbeitest Du gern mit bestimmten Garnen oder spezieller Wolle?

Ich benutze für die Applikationen dünnes Baumwollgarn von Schachenmayr und Lana Grossa. Da ich etwas detailverliebt bin, funktioniert das mit feinerem Garn einfach besser. Aber dadurch werden die Aufnäher nicht so groß und sind eher etwas kleiner. Und wenn sie nicht so dick sind, kann man sie leichter aufnähen. Viele Motive biete ich auch in zwei Größen an, also zum Beispiel im Mini-Format für kleine Baby-Mützchen.

Wie schaffst Du es, all die tollen Motive, egal ob Traktor, Pferd oder Eule, so lebensecht anzufertigen? Hast Du da schon früh eine gestalterische Begabung entwickelt?

Beim Entwurf neuer Applikationen habe ich eine ganz bestimmte Vorstellung. Es braucht oft viele Versuche, bis das Gehäkelte so aussieht, wie ich es mir vorstelle. Dazu brauche ich auch Zeit und Ruhe, das geht nicht eben schnell so nebenher. Als Kind habe ich schon gerne gemalt und gebastelt und dann eigentlich immer Handarbeiten gemacht. Stricken und Häkeln habe ich mir selber beigebracht. Früher habe ich für mich Pullover und Schals gestrickt. Eine Zeitlang war Handarbeit ja ziemlich „out“. Schön, dass DIY seit ein paar Jahren wieder im Trend ist.

Das Tolle an Deiner Häkelkunst ist, dass sie zu jedem Anlass passt – zur Geburt, als Geschenk für Jungs oder Mädels, für große oder kleine Kinder. Wie sieht es bei Dir zuhause aus – Ist dort viel mit Häkelelementen dekoriert?

Ja, so ganz ohne Häkeln geht es auch in der Wohnung nicht. Es gibt selbst gemachte Bilderrahmen, Kränze und Deko je nach Jahreszeit. Und im Kinderzimmer natürlich eine Girlande, eine Spardose und ein gehäkeltes Mobile. Aber alles hält sich im Rahmen. Gehäkelte WC-Deckel wären selbst mir zu viel.

Du bist Mama von drei Kindern. Was ist für Dich das Schönste am Mamasein?
Das ist eine für mich schwierige Frage. Meine Söhne sind 14 und 5 Jahre alt. Mein zweiter Sohn ist mit nur 4 Jahren durch einen tragischen Unglücksfall gestorben. Ich bin einfach nur froh und stolz, dass ich meine Kinder habe.

Wo und wie tankst Du neue Energie und kreative Gedanken?

Meine Arbeit gibt mir Energie, ich häkele in jeder freien Minute. Nur wenn es mir schlecht geht, lege ich die Nadeln zur Seite. Ich gehe mit offenen Augen durchs Leben und ständig fällt mir etwas auf, das noch gehäkelt werden könnte. Auch die Tierwelt ist riesig, da fehlen noch so viele Motive in meiner Sammlung. Es gibt beispielsweise noch keinen Hund. Für mich ist das Häkeln ein absoluter Traumberuf. Ich wüsste momentan wirklich nichts, was ich lieber täte. Und ich bin froh, meinen Traum zum Beruf gemacht zu haben.

Haben Deine Kinder auch etwas von Deiner Kreativität geerbt?

Leider nein. Also mein Großer ist, im Gegensatz zu mir, sehr sportlich, dafür künstlerisch eher unbegabt. Beim Kleinen habe ich noch Hoffnung. Erst heute Morgen hat er mich gefragt, ob ich ihm das richtige Häkeln beibringen könnte. In dem Alter findet er auch alle meine Werke ganz schön und toll. Mit 14 in der Pubertät findet man dann Häkeln nicht mehr so spannend, um nicht zu sagen eher peinlich.

Auf was dürfen wir uns zukünftig von Dir freuen?

Auf meiner To-Do-Liste stehen noch viele Sachen, die gehäkelt werden wollen, aber ich schaffe es gerade einfach nicht. Momentan bin ich von der Schließung Dawandas betroffen. Nach einer kurzen Schockstarre muss ich mich nun neu orientieren und meinen Shop auf einer bzw. zwei Plattformen wieder neu aufbauen, was mit viel Arbeit verbunden ist. Aber das betrifft momentan viele tausend Verkäufer der deutschen Handmade-Branche. Bis zum 31.8. kann man noch bei Dawanda einkaufen. Danach geht es bei Etsy weiter.

Liebe Sabine, ganz herzlichen Dank für dieses interessante Interview. Wir sind einfach nur begeistert von Deinen tollen Arbeiten, die nun das Kinderzimmer bereichern. Und wenn Ihr Euch ebenfalls von den liebevoll und detailreich gehäkelten Produkten von SaVö-Design überraschen lassen möchtet, dann findet Ihr Sabines Häkelkunst hier:

https://de.dawanda.com/shop/savoe-design
https://www.etsy.com/de/shop/SavoeDesign
https://www.facebook.com/SaVoDesign

+ Keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen