Beeindruckendes Museum: Die Welt der Kristalle


Riesenkristalle, Mineralien und Fossilien – In der „Welt der Kristalle“ in Dietingen bei Rottweil entdeckt der Besucher wahre Naturwunder, erlebt Zeitgeschichte pur und reist in die Vergangenheit. Wir waren begeistert von diesem beeindruckenden Museum und seinen prächtigen Ausstellungsstücken.

Besonders gut gefiel uns die Einzigartigkeit der Exponate sowie deren übersichtliche Ausstellung. So werden nicht wahllose Unmengen vieler Steine präsentiert, sondern der Fokus liegt auf ganz besonderen, teilweise sehr großen Stücken. Besonders beeindruckt die wohl weltweit größte Amethystdruse, ein über vier Meter hoher, 100 Millionen Jahre alter, mit Amethystkristallen bewachsener vulkanischer Hohlraum. Auch der 220 Millionen Jahre alte versteinerte Wald mit Original-Stämmen aus Arizona/USA sowie verschiedene Saurierskelette von Land- und Wasserbewohnern sind interesssante Ausstellungsstücke. Der gezeigte Film über Edelsteinminen, der von Museumsinhaber Alexander Müller auf seinen zahlreichen Reisen selbst gedreht wurde, zeigt die Fundgebiete Südbrasiliens und verrät Wissenswertes über die Minen, den Abbau und die Verarbeitung von Mineralien und Kristallen.

Besucher können das Museum entweder selbstständig, per Audioguide oder per Führung erkunden. Im Foyer befindet sich ein sehr schöner Museumsshop für Geschenke und Mitbringsel verschiedener Preisklassen. Besonders spannend: Die Überraschungsdrusen, die man für einige Euro erwerben kann und die dann fachgerecht geöffnet werden und ihren Inhalt preisgeben. Wer nach dem Museumsbesuch noch Power hat, kann den nahegelegenen Waldlehrpfad mit Spielplatz und Wildschweingehege besuchen.

Hier erfahrt ihr mehr über die „Welt der Kristalle“.