Ausstellung “Faszination Schwert” und Schwertkampf für Kinder


Im Alten Schloss in Stuttgart ist momentan eine sehr interessante Ausstellung zu sehen: Die “Faszination Schwert”. Auf mehr als 1.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche können über 300 einzigartige Objekte besichtigt werden – unter ihnen weltbekannte Schwerter, wie beispielsweise ein württembergisches Herzogsschwert von 1495, oder 3.600 Jahre alte Originale. Für Kinder und Familien bietet die Ausstellung zwischen dem 1. und 3. März 2019 drei besondere Veranstaltungen, wie beispielsweise den Schnupperkurs “Schwertkampf für Kinder”.
x

© Landesmuseum Württemberg, Martin Sigmund

Schnupperkurs „Schwertkampf für Kinder“
Auch Harry Potter und Luke Skywalker müssen trainieren. Wer Lust hat, es den Filmhelden gleichzutun, sollte das Ferienangebot des Landesmuseums Württemberg, am Dienstag, 5. März um 9.30 Uhr, nicht verpassen. Jungen und Mädchen zwischen 10 und 16 Jahren können in einem einstündigen Schnupperkurs spielerisch den Ablauf von Angriff, Parade und Gegenangriff üben. Sie werden angeleitet durch erfahrene Trainer der Schule für historische europäische Kampf-kunst, Gladiatores Stuttgart. (5 Euro Gebühr)
x
Familienführung: „Das Schwert – Faszination für Jung und Alt“
Seit wann gibt es eigentlich Schwerter und wie wurden diese Waffen früher hergestellt? Warum tragen manche Schwerter Namen? Wie kommt es, dass auch die Helden heutiger Fantasy-Filme und Spiele noch mit dem Schwert kämpfen? Die Familienführung in der Sonderausstellung „Faszination Schwert“ (Sonntag, 3. März um 11.30 Uhr) beantwortet viele Fragen rund um diese faszinierende Waffe. Die Teilnehmenden können auch selbst aktiv werden, sich zum Ritter schlagen lassen oder in die Rolle von König Artus schlüpfen. Anmeldung am 3.3. an der Kasse des Museums.
x
Kuratorenführung „Faszination Schwert“
Mit einem Ausstellungsmacher die “Faszination Schwert” erkunden – dazu bietet die Kuratorenführung interessierten Besuchern Gelegenheit. Dr. Matthias Ohm stellt den Teilnehmenden die große Sonderausstellung aus der Perspektive des Ausstellungsteams vor. Ohm leitet die Abteilung Kunst- und Kulturgeschichte und das Münzkabinett am Landesmuseum Württemberg. Neben prächtigen Herzogsschwertern oder einem imposanten Bidenhänder werden dabei auch Darstellungen aus der bildenden Kunst in den Blick genommen, bis hin zur Bildpropaganda auf Plakaten oder Medaillen. Der Kunsthistoriker lässt die Interessenten teilhaben an den faszinierenden Entdeckungen des Kuratorenteams. Die Führung findet am Freitag, 1. März um 14 Uhr statt.
x
Eine Anmeldung ist für jede der drei Veranstaltungen erforderlich. Sie kann per E-Mail unter info@landesmuseum-stuttgart.de oder telefonisch unter 0711 / 89 53 51 11 getätigt werden. Wer ausschließlich die Ausstellung “Faszination Schwert” besuchen möchte, erhält hier mehr Informationen. Diese läuft bis zum 28. April 2019.
x
x
© Titelbild: Landesmuseum Württemberg, Hendrik Zwietasch

+ Keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen