Bach und Bäucherchen – Babykonzerte in Stuttgart


Krabbeln im Takt zu Bach? Ein Bäuerchen während Mozart gespielt wird? Heute möchten wir euch auf ein ganz besonders schönes Projekt aufmerksam machen – die Babykonzerte in der Lutherkirche in Stuttgart-Feuerbach (Burgenlandzentrum).

Auf mitgebrachten Decken sind Babys gemeinsam mit ihren Mamas undPapas, Omas und Opas herzlich eingeladen, entspannt einem Konzert im besonderen Ambiente im Kirchraum der Lutherkirche in Feuerbach zu lauschen. Denn warum nicht gemeinsam mit dem Baby etwas Kultur genießen und klassische Musik zum Träumen und Entspannen erleben? Auch Schwangere sind herzlich willkommen, denn bereits im Mutterleib hören Babys schon früh Musik, da das Ohr das erste Sinnesorgan ist, das beim menschlichen Embryo ausgebildet wird. Der Klang als Tor zur Welt in die der kleine Mensch empfangen wird – eine schöne Vorstellung. Forscher haben übrigens herausgefunden, dass Babys später die Musik wieder erkennen, die sie im Mutterleib gehört haben. Gemeinsam mit ihren Babys können Eltern, Großeltern und Freunde also einem klassischen Konzert lauschen, sich entspannen und gemeinsam zur Ruhe kommen. An der Querflöte stellen Katharina Lohr und Nadine Aguigah (Violine) ihr Können unter Beweis. Kinderwagenstellplätze und Wickelmöglichkeiten sind vorhanden. Weitere Infos erhaltet ihr unter www.salonalacarte.de.

Hier nochmals alle Daten für das kommende Babykonzert auf einen Blick:
12. März 2020 um 10 Uhr
Lutherkirche Stuttgart-Feuerbach, Sankt-Pöltener-Straße 29
Eintritt 7 Euro (je Begleitperson mit Baby)
Karten unter info@salonalacarte.de oder vor Ort
Dauer: circa 45 Minuten
empfohlenes Alter: ab 0 Jahren

Weitere Babykonzerte gibt es übrigens auch im Kinderbuchladen „Buchstäbchen“ im Stuttgarter Wesen, beispielsweise am 31. März 2020.