Wirtschaft für kleine Freigeister einfach erklärt


Rezension

Die Bücher der Tuttle-Zwillinge bilden eine spannende Lesereihe für Kinder ab sechs Jahren, die sich für Wirtschaftsfragen interessieren. Unser Einsteiger-Buch, „Die Tuttle-Zwillinge und der wunderbare Bleistift“, hat uns so begeistert, dass wir weitere Bücher der Serie bestellten und nicht enttäuscht wurden. Die Geschichte basiert auf dem Essay “Ich, der Bleistift” von Leonard Read. Sie erklärt Kindern auf spielerische Weise die ökonomischen Grundsätze von spontaner Ordnung, sowie von Handel, Wettbewerb und dem freien Markt.

Wie werden durch Kooperationen Dinge erfunden? Wie funktionieren freie Märkte? Welche Rohstoffe, Materialien, Arbeitsschritte und Dienstleistungen werden benötigt, um einen Bleistift herzustellen? Wie funktioniert Globalisierung und wie arbeiten Menschen auf der ganzen Welt eng vernetzt zusammen, ohne sich jemals kennenzulernen? Welche Logistikketten braucht es, um die Rohstoffe zueinander und das Endprodukt zum Kunden zu bringen? In einem lustigen Abenteuer in einer Fabrik lernen die Zwillinge Emily und Ethan Tuttle genau diese Prozesse kennen und erfahren, dass die Herstellung eines einzigen Bleistiftes eigentlich schon ein kleines Wunder ist. Sie analysieren Lieferketten und Abhängigkeiten und kommen zu einem überraschenden Ergebnis: An der Herstellung eines Bleistifts sind genau betrachtet viele tausend Menschen beteiligt, die weltweit auf friedliche Weise miteinander kooperieren und zusammenarbeiten, ohne genau zu wissen, zu welchem Endprodukt ihre Arbeitskraft final beiträgt.

In „Der wunderbare Bleistift“ werden komplexe Themen anschaulich und verständlich erklärt – sachbezogen und ohne Bewertung. Die Wirtschaftsthematik erschließt sich quasi „nebenher“ und wird nicht lehrhaft oder durchzogen von moralischer Weltanschauung vermittelt. In einem Glossar werden Begriffe wie Arbeitsteilung, Planwirtschaft, spontane Ordnung, Wettbewerb und Wirtschaft kindgerecht erklärt. Unser Fazit: Ein schöner Einstieg für kleine Freigeister in die Welt der Wirtschaft und ein positives erstes Verständnis von der Entstehung der freien Märkte.

Das komplette Essay findet ihr unter www.kinder-der-freiheit.com. Weitere Informationen gibt es unter www.tuttletwins.com.

 

Die Tuttle-Zwillinge und der wunderbare Bleistift“
Autor: Leonard Read / Connor Boyack
Illustrationen: Elijah Stanfield
Verlag: Libertas Press
54 Seiten, durchgehend vierfarbig bebildert
9,95 Euro
ISBN: 978-1943521203
empfohlenes Lesealter: 6 bis 10 Jahre