Kreative Osterdeko aus Holz


Im Hofladen unseres Wohnortes gibt es nicht nur köstliches Brot, glückliche Eier, frisches Gemüse und leckeren, alkoholfreien Biosekt, sondern jahreszeitenspezifisch auch schöne Deko-Ideen. Eine davon möchten wir euch anlässlich des nahenden Osterfestes heute vorstellen: Bemalte Ostereier, Osterhasen und Tulpen aus Holz, die auf Eisenstäbe gesteckt als Deko im Innen- und Außenbereich verwendet werden und mit etwas handwerklichem Geschick selbst kreiert werden können.

© Sulpacher Dorfgemeinschaft Ebersbach

Die Ostermotive werden entweder frei Hand oder nach Vorlage (auf Pappe vorzeichnen und ausschneiden) auf Fichtenholz gemalt, mit einer Säge ausgeschnitten und mit einer Bohrung an der Unterkante versehen. Das Holz sollte aufgrund des zu berücksichtigenden Bohrlochs eine Dicke von 1,5 Zentimetern aufweisen. Die handelsüblichen Eisenstäbe, die es in unterschiedlichen Längen im Baumarkt gibt, werden an der Spitze und den oberen Zentimetern mit Heißkleber versehen und dann in die Bohrung geschoben.

Fürs Bemalen der Hasen und Tulpen eignen sich beispielsweise Acryl-Farben, da diese auch auf dunklerem Holz gut decken. Bevor ihr mit dem Bemalen startet, sollten der Tisch mit Zeitungen abgedeckt und Malerkittel angezogen werden, da Acryl-Farbe Untergründe und Kleider hartnäckig beflecken kann. Das Gestalten der Holzdeko ist auch für kleinere Kinder eine schöne Tätigkeit, da der Phantasie keine Grenzen gesetzt sind bzw. selbst eine „nur“ rot bemalte Holztulpe dekorativ aussieht. Sollen die Osterstäbe im Außenbereich zum Einsatz kommen, empfiehlt es sich, die Holzoberfläche nach dem Trocknen mit einem wetterbeständigen Klarlack zu überziehen.

Wer die Holzdeko nicht selbst herstellen kann, wird im Sulpacher Hofladen fündig. Kleine Tulpen gibt es dort ab 3 Euro, die großen Ostereier liegen preislich bei 6 Euro. Wir wünschen euch frohe Ostern und viel Spaß beim Basteln.

© Titelbild: Sulpacher Dorfgemeinschaft Ebersbach