Reiki-Meisterin Meta Hoarau im Gespräch: “Ich bin angekommen.”


Vor 11 Jahren hatte die Stuttgarterin Meta Hoarau das erste Mal Berührung mit Reiki. Inzwischen ist die zweifache Mutter einer der ersten Holy Fire Reiki-Meister in Deutschland und hilft Menschen, ihre Gesundheit und Lebensenergie zurückzugewinnen bzw. zu unterstützen. Anwendungen und Kurse gibt Meta sowohl in Stuttgart als auch in London.

Liebe Meta, durch welches Ereignis bzw. welche Lebensumstände bist Du mit Reiki in Berührung gekommen und was heißt Reiki eigentlich genau? 

© Reiki Heaven/Meta Hoarau

Reiki ist eine spirituelle Kunst und Heilmethode aus Japan. Reiki heißt wörtlich übersetzt “universelle Lebensenergie”. Das erste Mal bin ich mit Reiki in Berührung gekommen, als ich Monat für Monat feststellen musste, nicht schwanger zu sein. Eine Freundin hatte mir damals eine Reiki-Meisterin/Geistheilerin empfohlen, die ich mit ihr gemeinsam aufgesucht habe. Dort erlebte ich eine unglaublich intensive, einstündige Heilsitzung. Sie sagte, dass mein Sakral-Chakra keine Energie hat, dies aber jetzt wieder ausgeglichen sei. Und tatsächlich, im Monat darauf war der Schwangerschaftstest positiv. Damals dachte ich nicht im Traum daran, dass ich irgendwann diejenige sein könnte, die Menschen mit dieser wundervollen Art des Heilens helfen würde. Reiki fand mich, rief mich förmlich, viele Jahre später, als ich an einem Tiefpunkt in meinem Leben angekommen war.

Reiki ist ein Weg, eine Lebensphilosophie. Wie hat sich Dein Leben durch Reiki verändert?

Reiki hat mir die Augen geöffnet, was wirklich vorging, was mich krank gemacht hat. Die ersten Worte bei dem Reiki Level 1 Attunement, also der Einstimmung in Reiki, lauteten: „Seid ihr bereit für diese Reise? Ab heute wird nichts mehr so sein, wie es vorher war. Alles Schlechte wird euch genommen und das, was gut ist, bleibt. Es kann sein, dass ihr euren Job nicht mehr ausüben könnt, euren Partner verlasst, oder eure beste Freundin nicht mehr sehen wollt. Aber all das werdet ihr akzeptieren und gehen lassen.” Bei mir hat es tatsächlich zu einer Trennung und Scheidung geführt. Aber das Loslassen fällt leicht, wenn man weiß, dass es zu seinem höchsten Gut geschieht. Meditation und Selbstheilung standen ab da auf meiner Tagesordnung.

Wie verläuft eine klassische Reiki-Anwendung, die Du Deinen Kunden zukommen lässt? 

Es gibt 21-minütige Behandlungen für diejenigen, die früh morgens vor dem Job oder in der Mittagspause kommen, in denen ich mit den 7 Hauptchakren arbeite. Und es gibt 45-minütige Anwendungen, bei denen auch die Nebenchakren behandelt werden. Ich arbeite in jeder Behandlung mit Holy Fire Reiki, zusätzlich zu den traditionellen Usui Reiki-Symbolen, und biete für Klienten auch Karuna Reiki-Behandlungen an. Es findet beim ersten Termin immer ein 10-minütiges Aufnahmegespräch statt und im Anschluss an die Anwendung ein weiteres Gespräch.

Für welche Menschen ist Reiki besonders geeignet und kannst du Reiki auch Schwangeren empfehlen? 

Reiki ist für jeden Menschen geeignet. Behandelt habe ich Frauen mit Kinderwunsch, Schwangere, Frauen nach Abtreibungen oder Fehlgeburten, Krebspatienten begleitend zur Chemotherapie, Kinder mit ADHS, Menschen mit Burnout aber auch Kunden, die merken, dass es mehr gibt und die ihr volles Potential entwickeln möchten. Oder Menschen, die einfach nur entspannen und Energie tanken wollen. Auch Schwangeren kann ich Reiki sehr ans Herz legen, beispielsweise, um sich positiv auf die Geburt einzustimmen.

Du bist Mutter von zwei Kindern. Wie haben Deine Kinder Dein Leben verändert? 

Ich bin angekommen. Zuerst durch meine Schwangerschaften, dann durch Reiki.

Wie wichtig sind für Dich Spiritualität und Selbstwahrnehmung in der Erziehung Deiner Kinder? 

Sehr wichtig. Kinder sind strahlende Wesen, voller Licht und Liebe, mit unglaublichen Fähigkeiten. Leider verlernen sie nach und nach, was sie wirklich ausmacht, um in dieser Welt zu funktionieren. Dabei wäre das Leben viel schöner, wenn sie es erst gar nicht verlernen würden. Deshalb spreche ich offen über alle Erfahrungen, die ich auf meinem Weg mache. Heute sagte meine Tochter im Auto: „Mama, ich habe was ganz tolles mit meinem dritten Auge gesehen.” und erzählte mir dann von ihrem Erlebten. Übrigens gebe ich meinen Kindern auch Reiki. Erst gestern kam meine Tochter zu mir und sagte, dass sie gern eine Reiki-Behandlung hätte, da ihr Ohr weh tut.

An welchem Ort, bei welcher Tätigkeit seid ihr besonders glücklich? 

Ich brauche keinen Ort, der mich glücklich macht, denn Glück liegt in meinem Herzen. Aber jedesmal, wenn ich die Türe zu meinem Behandlungsraum öffne, geht mein Herz auf. Wenn ich das Leuchten in den Augen meiner Klienten sehe oder aber auch, wenn ich jemandem nach einer Behandlung ein Taschentuch reiche.

Wie schaffst Du es, Deinen Beruf und Dein Familienleben unter einen Hut zu bringen? 

Nach einem halben Jahr des Heilens in Vollzeit hier in Stuttgart, kehrte ich zurück zu meinen beruflichen Wurzeln und arbeite wieder bei einer Bank. Ich bin alleinerziehend, arbeite 70% in meinem alten Job, der mir auch sehr viel Spaß macht, und habe den Freitag in meinem Reiki-Raum, biete aber auch Termine am Wochenende an. Den Bank-Job schaffe ich durch tolle Teilzeitmodelle meines Arbeitgebers und die Unterstützung meiner Eltern, wenn ich auf Geschäftsreise bin. Und meine Selbstständigkeit durch die fantastische Kinderbetreuung in der Kindersuite im Gerber.

Worauf bist Du stolz? 

Der größte Stolz sind meine Kinder und mein größter Wunsch ist es, sie noch viele Jahre ihres Lebens begleiten zu dürfen.

Liebe Meta, vielen Dank für dieses inspirierende Interview. Unter www.reiki-heaven.de erhaltet Ihr mehr Infos über Meta, ihre Anwendungen und ihre Kurse.

+ Keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen