Die Deutsche Bahn: City-Ticket & Super-Sparpreis


Werbung

Die Sommerferien stehen vor der Tür und wir freuen uns auf entspannte Wochen voller Freizeit, Ausflüge und Kurztrips. Gerade in den großen Ferien lassen wir das Auto zu diesem Zweck häufig stehen und fahren stattdessen mit der Bahn. Die Deutsche Bahn bietet ab dem 1. August 2018 interessante Vergünstigungen, über die wir Euch heute informieren möchten. 

Das City-Ticket
Mit der Bahn zu fahren, gehört zu einer meiner frühesten Kindheitserinnerungen und meine erste Bahnfahrt „ganz allein“ zu den Großeltern ins Rheinland ist mir bis heute unvergessen. Auch unsere reiselustige Tochter findet das Bahnfahren klasse – kein Wunder, hat sie doch schon als Kleinkind den Frankfurter Hauptbahnhof und das Züge gucken geliebt (nach „Papa“ war „Zug“ das zweite Wort, das sie sprechen konnte). Auch in den Sommerferien werden wir wieder viel mit der Deutschen Bahn unterwegs sein und dann das neue City-Ticket nutzen, das ab dem 1. August 2018 in allen Spar- und Flexpreisen der Deutschen Bahn inkludiert ist. So können Reisende zukünftig mit nur einem Ticket von A nach B gelangen, ohne zwischendurch zusätzlich Fahrkarten für öffentliche Nahverkehrsmittel, wie Straßenbahn, Bus, S-Bahn oder Regionalzug, lösen zu müssen. Das City-Ticket gilt dabei im Stadtgebiet des jeweiligen Start- bzw. Zielbahnhofs, ersetzt also den klassischen Einzelfahrschein. Voraussetzung für die Gratis-Fahrt im öffentlichen Nahverkehr ist, dass die Fahrtstrecke mit der Bahn mindestens 100 Kilometer beträgt. 126 der größten und nachfragestärksten Städte und Tarifbünde in Deutschland werden durch das City-Ticket abgedeckt. Neben der Preisersparnis freue ich mich besonders auf das bequeme „von Tür zu Tür-Reisen“ ohne zusätzliche Fahrscheine im Stadtgebiet lösen zu müssen. So ist das Unterwegssein mit Kindern um einiges entspannter.

Der Super-Sparpreis
Schon seit vielen Jahren gibt es bei der Deutschen Bahn Sonderaktionen mit Sparpreis-Tickets ab 19,90 Euro. Ab dem 1. August 2018 wird die Bahn dauerhaft einen Super-Sparpreis einführen, so dass Kunden künftig das ganze Jahr über von niedrigen Ticket-Preisen profitieren. Inhaber einer Bahncard genießen dabei besondere preisliche Vorteile und können, zeitliche Flexibilität vorausgesetzt, mit 25 Prozent Rabatt beispielsweise für nur 15 Euro von München nach Hamburg fahren. Natürlich sollten Reisende ihre Fahrkarten rechtzeitig buchen, da die Nachfrage nach den Super-Sparpreis-Tickets hoch, ihre Anzahl jedoch begrenzt ist (solange der Vorrat reicht). Die Tickets, die zuggebunden sind, gelten vor allem für Fernzüge, die normalerweise nicht überbucht sind, also außerhalb der klassischen Pendlerzeiten fahren. Die Super-Sparpreis-Tickets richten sich vor allem an Kunden, die vorrangig günstig reisen möchten und keine zusätzlichen Leistungen benötigen. Sie beinhalten kein City-Ticket und können im Vergleich zu Sparpreis-Tickets nicht storniert werden. Natürlich gilt der Super-Sparpreis auch für die 1. Klasse (ab 29,90 Euro).

Unser Fazit
Wir finden die neuen Angebote der Deutschen Bahn sehr attraktiv und haben beim Super-Sparpreis gleich zugeschlagen: So werden die Tochter und ich im August mit dem ICE von Stuttgart nach Hamburg und zurück reisen. Für die Hin- und Rückfahrt bezahlen wir beide zusammen 37,30 Euro (ohne Sitzplatzreservierung, mit BahnCard 25 für mich). Auf dem Hinweg fahren wir ohne Umsteigen durch, auf dem Rückweg steigen wir einmal in Frankfurt um. Die Reisezeiten sind ebenfalls sehr human. Abfahrt ist um 11.30 Uhr in Stuttgart bzw. um 10 Uhr ab Hamburg. Auch das City-Ticket ist bei dieser Buchung inkludiert. Übrigens reisen Kinder unter 6 Jahren bei der Deutschen Bahn generell kostenlos und benötigen keine eigene Fahrkarte. Kinder unter 15 Jahren fahren mit einem Eltern- oder Großelternteil, unter Angabe auf der Fahrkarte, kostenlos mit. Erst Kinder ab 15 Jahren bezahlen den vollen Fahrpreis.

Wer mehr über das DB City-Ticket erfahren möchte, ist auf der Website der Deutschen Bahn hier richtig. Ausführliche Informationen zum DB City-Ticket gibt es auch auf YouTube.

+ Keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen