Winter ade – Der Sommertagszug


Am vergangenen Wochenende waren wir auf einem wunderschönen Umzug, den wir Euch ganz besonders ans Herz legen möchten. Denn in Weinheim an der Bergstraße, bzw. in vielen Städten und Gemeinden in der Kurpfalz, findet alljährlich der sogenannte Sommertagszug statt. Bei diesem uralten Brauch wird der Winter verabschiedet und zu Ehren des nahenden Frühlings ein großer Straßenumzug veranstaltet. Bei diesem Umzug präsentieren sich Kindergärten, Schulen und Vereine frühlingshaft verkleidet, Musikkapellen spielen und zum Schluss wird der Winter, in Gestalt eines Schneemanns, verbrannt.

Zu Beginn des Umzugs marschieren der überlebensgroße Schneemann und die Butzen, die den Sommer und den Winter symbolisieren, voran. Hinterher kommen die Kinder, mit ihren selbstgebastelten Sommertagsstecken, die Vereine, Schulen, Kindergärten und Musikkapellen. Es werden Lieder gesungen und Süßigkeiten verteilt. Der Umzug endet auf dem Weinheimer Marktplatz. Hier wird unter dem Beifall von mehreren tausend Zuschauern der Schneemann verbrannt und damit der Frühling eingeläutet. In diesem Jahr passierte dies bei strahlendem Sonnenschein und fast 20 Grad, so dass man beinahe eher an Sommer als an Frühling dachte. Unser Fazit: Der Sommertagszug ist ein sehr schönes, kurzweiliges Erlebnis für Groß und Klein. Er findet drei Wochen vor Ostern statt – ein Termin, auf den wir uns schon jetzt freuen und den wir uns für das kommende Jahr auf jeden Fall vormerken.

+ Keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen