Entspannung pur auf Gut Manhagen


In unserer Rubrik „Eltern-Auszeit“ stellen wir Euch besondere Hotels und Ferienhäuser vor, die man entweder als Familie oder als Paar ohne Anhang bzw. mit Freunden buchen kann. Heute möchten wir Euch nach Langwedel in Holstein entführen, wo wir auf dem Gut Manhagen einen herrlichen Familienurlaub verbracht haben.

Das Gut Manhagen liegt mit eigenem See, Wäldern, Feldern und einem denkmalgeschützten Gebäudebestand aus dem 18. bis 20. Jahrhundert im Naturpark Westensee. Auf Gut Manhagen gibt es zwei verschiedene Häuser: Das Englische Landhaus, das mit maximal sechs Personen belegt werden kann, sowie das Fischerhaus, in dem zwei Ferienwohnungen für zwei bzw. vier Urlauber zur Verfügung stehen. Da wir eine größere Gruppe waren, haben wir sowohl das Englische Landhaus, als auch eine Wohnung im Fischerhaus gemietet und waren begeistert: Die traumhafte Lage direkt am See, das weitläufige, zwei Hektar große Gelände mit einer alten Mühle und einem Hofladen und die absolute Ruhe – ein Paradies für Eltern und Kinder. Im See, der sich vollständig im Privatbesitz des Guts Manhagen befindet, lässt es sich wunderbar baden und gegen kleines Geld stehen Kanu, Ruderboot und Kajak zur Verfügung. Am Ufer des Manhagener Sees gibt es eine Sauna und es ist herrlich, nach dem Saunagang gleich ins kühle Nass hüpfen zu können. Auf dem Gut können übrigens auch Fahrräder und e-Bikes geliehen und um den See schöne Spaziergänge gemacht werden.

Besonders erwähnenswert ist die hochwertige Ausstattung und Einrichtung beider Häuser. Vor allem das Englische Landhaus besticht durch seinen unglaublichen Ausblick auf den See, den man beim Kochen oder vom Wohn-/Essbereich aus genießen kann. Mehrere Kamine bzw. Öfen können befeuert werden und verbreiten eine zusätzlich kuschelige Atmosphäre. Auf insgesamt 240 Quadratmeter gibt es drei Wohnzimmer, drei Schlafzimmer und zwei Bäder. Ein Traum ist die riesige, komplett ausgestattete Küche, in der es neben einem regulären Herd auch einen großen Gasherd mit Ofen gibt. Spülmaschine, Mikrowelle – alles ist vorhanden und man kann gemütlich in großer Runde mit direktem Zugang zur Terrasse kochen und beim Abendessen, drinnen wie draußen, den Blick aufs Wasser genießen.

Das Gut Manhagen ist perfekt und mit einer sehr guten Verkehrsanbindung gelegen. So unternahmen wir Ausflüge nach Kiel, Wismar und Lübeck, nach Fehmarn (von hier aus geht, ebenso wie von Travemünde, eine Fähre nach Dänemark) oder Heiligendamm. In einer Viertelstunde ist man ans Meer gefahren und es lohnen sich auch weitere Fahrten, beispielsweise an den Strand von Laboe, wo das Marine-Ehrendenkmal und das Museums-U-Boot besonders interessant sind.

Unvergessen bleiben auch die herrlichen Sommerabende am See: Mit einem Buch auf dem Bootssteg sitzen oder auf der Terrasse grillen – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Wir können einen Urlaub auf Gut Manhagen wärmstens empfehlen. Der Kontakt mit den Mitarbeitern war stets nett und unkompliziert, Schlüsselübergabe, Reinigung etc. funktionierten problemlos.

Mehr Infos zu diesem traumhaften Urlaubsdomizil erhaltet Ihr unter www.gut-manhagen.de.

+ Keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen