Buch-Tipp: Die Magie einer weißen Winternacht


Nachdem gestern Abend kurz die ersten, zarten Schneeflöckchen für ein paar Minuten vor unseren Fenstern tanzten, möchte ich Euch das wunderbare Bilderbuch „In einer weißen Winternacht“ aus dem Verlag Freies Geistesleben vorstellen. „In einer weißen Winternacht als Du in Deinem Bett geschlafen hast, eingehüllt in eine federweiche Decke, habe ich ein Bild für dich gemalt.“ Mit diesen Worten wird ein in seinem Bett schlafender Junge auf eine Traumreise geschickt, während sich draußen ganz leise eine zauberhafte Winterlandschaft entwickelt. Schneeflocken schweben durch die Nacht, der Schnee hüllt die Landschaft in eine weiße Decke, die Sterne glänzen, Rehe, Eule, Hasen, Fuchs und Maus erscheinen und begrüßen den Schnee, die Nordlichter flammen auf, der Frost lädt zum Tanz ein. Mit sparsamen Strichen und wenig Farbe wird zeichnerisch Seite um Seite die Winterlandschaft entwickelt – untermalt von behutsam lyrischen Texten. Als der kleine Junge gegen Ende des Buches erwacht, blickt er durch den Eisblumenkranz seines Fensters hinaus in die winterliche Zauberwelt, in der die Eiskristalle in der Weide wie Sterne am Himmel glitzern.

„In einer weißen Winternacht als Du in Deinem Bett geschlafen hast, eingehüllt in eine federweiche Decke, habe ich ein Bild für dich gemalt. Und dann ließ ich den Mond sanft dich küssen und den Winde leiste flüstern … ich hab dich lieb.“ Mit diesen Worten endet dies stimmungsvolle Winter-Bilderbuch, das wir häufig als kurze Abendlektüre zum Einschlafen vorlesen. Jean E. Pendziwol, die vielfach für ihre Geschichten ausgezeichnete wurde, und Isabelle Arsenault, eine der renommiertesten Kinderbuchillustratorinnen Kanadas, erzählen diese Gute-Nacht-Geschichte in so zärtlichen Worten und Bildern, dass der Zauber der beschriebenen Winternacht auf Groß und Klein wirkt. Vor allem die ruhigen, traumhaften Zeichnungen faszinieren uns immer wieder und verleihen der liebevollen, lyrischen Sprache noch mehr Ausdruck. Ist die Geschichte nur ein Traum, den der Junge träumt? Oder hat es vielleicht wirklich geschneit und wir können am nächsten Morgen tatsächlich durch die Eisblumen an unseren Fenstern in eine verschneite Winterlandschaft blicken? Ob Traum oder Phantasiereise, die Atmosphäre dieses schönen Bilderbuchs ist eine ganz besondere.

„In einer weißen Winternacht“
Jean E. Pendziwol (Text), Isabelle Arsenault (Illustrationen)
Verlag Freies Geistesleben
14,90 Euro
32 Seiten, gebunden, vierfarbig illustriert
ISBN 978-3-7725-2682-4
ab 4 bis 7 Jahren
Originaltitel: „Once upon a Northern Night”

+ Keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen