Maria aus Ebersbach: „Das Schönste ist, dass wir uns haben.“


Wieder treffe ich für die Rubrik „Streetstyle“ eine wunderbare, modische Mama nicht in der Stadt, wie das anfänglich meine Erwartung für einen „waschechten Streetstyle“ gewesen ist, sondern bei einem Spaziergang in der Natur. So durfte ich heute die sympathische Dreifach-Mama Maria aus Ebersbach interviewen, die mit ihren Jungs (6, 4 und 2 Jahre) gerade eine Höhle unter Tannen baute, als wir sie ansprachen.

Maria ist seit 2010 in Elternzeit und ist Mama mit Leib und Seele. Auf die Frage, was sie an ihrem Alltag mit Kindern besonders schätzt, verrät sie: „Es gibt so viele Dinge, die ich an unserem Familienleben schätze: Dass sich die Liebe vervielfacht, dass Freude und Sorgen geteilt werden können, … kurz: Dass wir uns haben! Ich hätte nie gedacht, dass ich so gerne und lange in Elternzeit bleiben würde, um für die Kinder mit ihren vielfältigen Anliegen da sein zu können. Und obwohl wir viel Zeit zusammen verbringen, rasen die Jahre nur so an mir vorbei. Dass das Thema Job/Karriere einmal in den Hintergrund treten und Familie und Mama sein den höchsten Stellenwert einnehmen würde, das hätte ich nie erwartet. Umso zufriedener macht es mich, das nun leben zu können.“

Zeit für sich, bzw. um einfach mal abzuschalten, hat Maria meist wenig. Aber sie findet in den kleinen Dingen des Alltags ihre Ruhe. „Beispielsweise morgens die erste Tasse Kaffee genießen, wenn alle noch schlafen. Oder mich an der frischen Luft bewegen. Ich bin mit den Kindern täglich draußen und das tut jedem von uns sehr gut und macht auch bei mir den Kopf wieder frei, selbst wenn es im Winter nur auf eine halbe Stunde ist. Abschalten kann ich auch, wenn wir alle zusammen spielen. Dann bin ich ganz im Hier und Jetzt. Einmal pro Woche gehe ich abends in den Sport. Das ist dann die einzige Zeit ohne Kinder die ich komplett für mich habe und sehr genieße.“

Zum Shoppen fehlt der gebürtigen Griechin, die sich je nach Tagesanforderung mal schick und mal leger kleidet, meist die Zeit. Deshalb kauft sie am liebsten online ein. „Mit drei Kindern ist es schwierig, durch die Geschäfte zu ziehen und in Ruhe Klamotten auszuwählen und anzuprobieren. Sollte es die ganze Familie doch einmal gemeinsam in die Stadt schaffen, geht H&M natürlich immer. Sowohl für mich als auch für die Jungs, die glücklicherweise generell ziemlich unkompliziert sind, was das Thema Kleider betrifft.“

Nach ihrem Wunschtraum in Sachen Mode oder Wellness gefragt, verrät die attraktive Vollzeit-Mama lachend: „Da wüsste ich schon ein paar Läden oder Parfümerien, die ich leer kaufen könnte. Aber mein absoluter Traum wäre ein eigener Koch oder ein Masseur, der mir täglich zur Verfügung steht.“

Vielen Dank, liebe Maria, für dieses sympathische Interview!

P.S. Auf diesem Foto trägt Maria eine Jacke von H&M, eine Hose von Esprit und Schuhe von Rieker.

+ Keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen