Unser April in Bildern


Unser April startete mit einem sehr schönen Familien- und Taufgottesdienst in der Ebersbacher Veitskirche, bei dem der Kinderchor, in dem die Tochter mitwirkt, mehrere Lieder sang. Am Nachmittag ging es musikalisch weiter und wir besuchten das Konzert unserer liebsten Kinderjazzband in der Esslinger Dieselstraße: Julis ZappelKlatschSingSwingTrötBums-Band. Die Kinder hatten viel Spaß und rockten vor der Bühne, was das Zeug hielt. Ich glaube, es war mittlerweile das sechste Mal, dass wir Julia und ihre Jungs live gesehen haben und jedes Mal sind die Konzerte ein Genuss und lassen die Kinderaugen strahlen.

x

Musikalisch und festlich wurde es auch wenige Tage später, denn wir waren auf eine schöne Familienhochzeit im Rheinland eingeladen. Die Tochter durfte dem Brautpaar die Ringe überreichen und waltete voller Stolz ihres Amtes. Im Anschluss daran verbrachten wir noch einige erfüllte Tage mit der Familie und mit Freunden und die Tochter lernte begeistert ein wenig Basketball, geschult von ihren beiden Onkeln, deren Auswärtsspiel wir vorher besucht hatten.

x

Zurück zu Hause ging es sportlich weiter, denn unsere kleine Wasserratte beschloss spontan, ihren Freischwimmer zu machen. Das klappte ohne große Anstrengung und wir Eltern sind natürlich stolz, dass die Fünfjährige, deren große Leidenschaft neben dem Reiten das Schwimmen ist, das so ad hoc durchgezogen hat.

x

Noch mehr schwimmende Gesellen haben sich in diesem Frühling erneut in unserem Gartenteich angesiedelt. Die Molche lassen sich prima mit der Hand fangen und werden von den Kindern bemuttert, erhalten Namen, „Bettchen“ im Schilf etc.

x

Für Mama und Tochter war dann auch endlich wieder einmal Kino-Zeit. Mit jeder Menge Popcorn bewaffnet, haben wir uns „Die Häschenschule – Jagd nach dem goldenen Ei“ angesehen. Der Film war nett und umso größer war die Überraschung, als dann …

x

… der Osterhase das goldene Ei zu Ostern ausgerechnet in unserem Garten versteckte. Es sind unglaubliche 1,5 Kilo Schokolade, die sich da unter dem Staniolpapier verbergen. Aus Selbstschutz war ich dafür, das Ei an den Kindergarten zu verschenken, aber die Tochter weigert sich. Nun harren wir der Kalorien, die da kommen. …

x

Einen schönen Ausflug unternahmen wir zum Wasserfall nach Bad Urach. Diese kleine Wanderung ist immer wieder ein Erlebnis und die Kinder können klettern, im Bach toben, Boote fahren lassen… Wir haben für die insgesamt vier Kilometer Wegstrecke und den Aufstieg zum Wasserfall knapp drei Stunden gebraucht, weil unterwegs so viel betrachtet, erkundet und gespielt wurde (hier habe ich mehr darüber geschrieben).

x

Ein tolles Highlight war der Besuch des Live-Hörspiels „Oh, wie schön ist Panama“ in Stuttgart. Wer kennt und liebt nicht die Janosch-Geschichten rund um Tiger und Bär. Und wenn sie dann noch so eindrucksvoll und von professionellen Sprechern erzählt bzw. von einem Geräuschemacher vertont werden, ist das ein ganz besonderes Erlebnis (hier geht es zum kompletten Blog-Post). Wir waren sogar zweimal in der Vorstellung, weil uns das Live-Hörspiel so gut gefallen hat.

 

Mit einer Kindergartenfreundin haben wir einen schönen Ausflug in die Esslinger Nymphea gemacht. Drei Stunden blieben wir in diesem netten Tierpark und wurden immer wieder von einem lustigen Enten-Trio belagert, das alle Scheu ablegte, um an Futter zu gelangen.

x

Ein bezauberndes Theaterstück für Kinder sahen wir im Figuren Theater Phoenix in Schorndorf. Wie immer war es dort sehr schön und kurzweilig und obwohl das Stück für jüngere Kinder war (wir hatten es vor knapp drei Jahren schon einmal gesehen), wollte die Tochter es unbedingt nochmals anschauen und hatte großen Spaß.

x

Die Ebersbacher Kreativ Kids haben in diesem Monat Insektenhotels gebaut. Schon die Vorarbeit, das Sammeln von Moos, Zapfen aller Art, Schneckenhäusern, Reisig, Stroh etc., hat viel Spaß gemacht und das Anfertigen der Insektenhotels war ebenso spannend. Mal sehen, ob bzw. wann unser Hotel von ersten Gästen bevölkert wird. Wer mehr über unseren Bastelnachmittag erfahren möchte, klickt hier.

x

Die beste Freundin der Tochter feierte Geburtstag und die Kinder verbrachten einen sehr schönen Mittag in der Gaupp´schen Apotheke in Schorndorf, wo sie in dem 328 Jahre alten Apothekenkeller verschiedene Kräuter, historische Gefäße, alte Arzneibücher und große Kupferkessel, in den früher Lakritzmasse angerührt wurde, kennenlernen konnten, bevor sie selbst als Kinderapotheker eine herrliche Rosen-Handcreme herstellten (hier habe ich mehr darüber geschrieben).

x

Den April ließen wir mit schönen Erinnerungen ausklingen, denn am 30.4. war es genau ein Jahr her, dass wir zu unserer zweimonatigen Familienauszeit nach Asien aufgebrochen sind. Ob Sri Lanka, Singapur, Bali oder Thailand – alle Länder haben wir in bester Erinnerung und möchten diese kleine Auszeit als Familie niemals missen. Mehr über unsere Asien-Reise gibt es hier zu lesen.

 x

+ Keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen