Einen schönen Muttertag, liebe Mamas!


Werbung

Heute, liebe Mamas, ist Euer Tag! Na ja, genau genommen ist 365 Tage im Jahr Mama-Tag. Und aus diesem Grund finde ich es schön und wichtig, wenn den Mamas, egal ob jung oder alt, am Muttertag besondere Wertschätzung entgegengebracht wird.

Zum Muttertag überreichte mir die Tochter heute einen wunderschönen Schmunzelstein – ein weißer Speckstein, den sie mit viel Ausdauer im Kindergarten bearbeitet und glatt geschliffen und dazu eine schöne Schachtel gebastelt hat. Vom Ländle-Papa gab es einen wunderbaren Erdbeerkuchen in Herzform. Und eine weitere tolle Überraschung wurde mir kurze Zeit später an der Haustür überreicht: Fleurop schickte einen herrlichen Blumenstrauß mit einigen schönen Gedanken zum Muttertag, die ich gern mit Euch teilen möchte:

Als Mama gibst Du Deinem Kind tagtäglich bedingungslose Liebe, Geborgenheit und Schutz.
Du hast die Gabe, überall gleichzeitig zu sein und dabei immer ein Lächeln auf den Lippen zu haben. 
Als Heldin des Alltags hast Du Blumen verdient – und zwar jeden Tag.
Doch besonders am Muttertag solltest Du gefeiert werden.

Wie schön! Mit dem Lächeln auf den Lippen klappt es zwar nicht immer, dazu ist das Mama-Sein manchmal zu anstrengend. Aber eins bleibt tatsächlich immer bestehen: Die bedingungslose Liebe zu unseren Kindern und das Bestreben, ihnen Halt, Geborgenheit und Wärme zu schenken. Und auf dieser Basis ist es genauso schön zu wissen, wie bedingungslos wir von unseren Eltern geliebt werden. Auch wenn es manchmal Reibereien oder Auseinandersetzungen gibt. Aber auch in solchen Situationen sagen Blumen oft mehr als tausend Worte.

Für mich gehören Blumen, nicht nur am Muttertag, einfach dazu, denn ein schöner Blumenstrauß besitzt eine ganz besondere Symbolkraft. Manchmal ist es nicht möglich, Blumen persönlich zu überreichen, da viele liebe Menschen nicht mal eben um die Ecke wohnen. Aus diesem Grund habe ich vor vielen Jahren Fleurop für mich entdeckt und bestelle dort häufig Blumen – meistens für meine beiden Großmütter oder für Freundinnen. Bei Fleurop gibt es beispielsweise den Mutter-Kind-Strauß, der es mir besonders angetan hat. Ich habe ihn damals von meinen lieben Schwiegereltern zur Geburt unserer Tochter ins Krankenhaus geschickt bekommen und mich riesig über diese Idee gefreut. Der Mutter-Kind-Strauß besteht aus einem kleinen und einem großen Blumenstrauß, beide Sträuße sind mit bunten Bändern, symbolisch für die Nabelschnur bzw. die enge Mama-Kind-Bindung, miteinander verbunden. Mittlerweile habe ich diesen besonderen Strauß schon mehrfach an Freundinnen zur Geburt verschickt oder aber an meine beste Freundin, als sie mit ihrer Tochter einen längeren Krankenhausaufenthalt durchstehen musste.
x
Bei Fleurop finde ich besonders verlässlich, dass die Sträuße auch wirklich so aussehen, wie man sie im Internet bestellt. Zudem halten sie wirklich lang – manchmal sogar mehr als eine Woche. Da ich hier bei uns im Süden oft feststelle, dass viele Blumenläden ziemlich teuer sind, bin ich mit dem Preis-Leistungsverhältnis von Fleurop durchaus zufrieden. Und auch die kleinen Extras, dass Grußkarten, Sekt, Pralinen oder ein Kuscheltier bei einer Blumensendung mitgeschickt werden können, finde ich sehr schön. Die Zustellung über die lokalen Blumenhändler hat bisher auch immer reibungslos und sehr pünktlich geklappt – ob in Berlin, Karlsruhe, Hamburg oder im Rheinland.
 x

Abschließend noch ein Tipp zum Thema Blumen: Vom 13. Mai bis 10. September findet die Gartenschau in Bad Herrenalb statt. Es locken prächtige Gartenanlagen, ein altes Kloster, ein wildromantischer Kurpark, ein Wasserspielplatz und faszinierende Mammutbäume. Mehr Infos gibt es unter www.badherrenalb2017.de.

Einen schönen, entspannten Muttertag, liebe Mamas!

+ Keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen