Zurück zu den Wurzeln


Ich durfte den Damen und Herren des Finanz-, Karierre- und Lifestyle-Portals BINORO Rede und Antwort zum Thema Bloggen stehen. Hier geht es zum Interview auf www.binoro.de.

Während ich die Fragen beantwortete, fiel mir ein wesentlicher Punkt auf, warum ich arbeitstechnisch momentan sehr zufrieden bin: Ich mache beruflich das, was mir wirklich Freude bereitet. Nach einigen Jahren der Abkehr, bin ich zu meinen Wurzeln zurückgekehrt – zu Büchern, zu Menschen, zum Schreiben. Mit einem Standbein, dem Marketing-/Verlagsgeschäft, dem ich mich sehr gern widme, verdiene ich Geld. Und genauso wichtig ist mittlerweile mein anderes Standbein, der Familienblog „Mama im Ländle“, für mich geworden. Auch wenn ich damit wenig Geld verdiene, erfüllt mich das Bloggen sehr und ich investiere viel Zeit und Herzblut in „Mama im Ländle“. Manchmal sagt der Verstand: „Wozu die Mühe? Davon wirst Du nicht reich.“ Doch für mich persönlich heißt erfolgreich bloggen nicht zwangsläufig, davon leben zu können oder 30.000 Follower auf Instagram zu haben. Mich erfüllt das Schreiben und mich erfüllen die Begegnungen mit Menschen, Themen und Inhalten, zu denen ich sonst vielleicht keinen Zugang gefunden hätte. Daraus entstehen oft wunderbare Blog-Artikel, die auf tolles Feedback stoßen. Das erfreut mich, das macht mich zufrieden. Und in solchen Momenten hat der Verstand dann Sendepause und das Bauchgefühl sagt: „Ja! Es ist alles gut, so wie es ist!“

Hier geht es zum Interview auf www.binoro.de.

Wenn Ihr Wünsche, Kritik oder sonstige Anregungen zu „Mama im Ländle“ habt, lasst es mich gern wissen.

+ Keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen