DIY: Eule aus bunten Herbstblättern


Endlich haben wir eine Verwendung für unsere gepressten Herbstblätter gefunden und haben eine leuchtende Herbsteule aus ihnen gebastelt. Diese Bastelarbeit war sehr kurzweilig und nach einer halben Stunde war unsere farbenfrohe Eule fertig.

Für die Herbsteule benötigt Ihr:

– Einen großen Bogen Tonpapier
– Je nach Größe der Eule viele gepresste Herbstblätter
– Kleber und Schere

Und so geht´s:

Aus einem Bogen Tonpapier wird der Eulenkörper ausgeschnitten.

Die gepressten Blätter werden bunt verteilt auf den Eulenkörper geklebt. Damit kein braunes Tonpapier mehr durchscheint, klebten wir die Blätter neben- bzw. übereinander. Am Rand überstehende Blätter wurden am Schluss abgeschnitten.

Den Kopf haben wir frei gelassen, damit man ihn gut erkennen kann.

Die Augen werden aus weißem und schwarzem Tonpapier ausgeschnitten. Für den Schnabel und die Ohren haben wir ebenfalls Blätter verwendet.

Besonders hübsch sieht die Eule aus, wenn möglichst viele Blätter in den unterschiedlichsten Farben aufgeklebt werden. Ein fester Klebestift ist dabei besser geeignet, da ein Flüssigkleber die dünneren Blätter manchmal aufweicht.

Übrigens haben wir die Erfahrung gemacht, dass dünne, feine Blätter beim Aufkleben schnell einreißen. Besonders gut ließen sich Ahorn- oder Eichenblätter aufkleben, da diese auch gepresst relativ robust sind.

Uns hat diese Bastelarbeit viel Spaß gemacht, da auch das Sammeln der Herbstblätter eine Woche zuvor sehr lustig war. Wir wünschen Euch viel Freude beim Nachbasteln!

 

+ Keine Kommentare vorhanden

Kommentar verfassen